Anwälte_Notare_Header

Wir sind hochqualifizierte Volljuristen, die ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Pichler-Finke-Portrait-20-1024x640

Rasmus Pichler

Rechtsanwalt und Notar

Geburtsort:

Berlin Charlottenburg

Ausbildung:

1986 – 1993 Studium der Rechtswissenschaften Freie Universität Berlin

1993 – 1995 Referendariat beim Kammergericht Berlin

Beruflicher Werdegang:

1996 Zulassung zur Anwaltschaft

1996 – 2010 Tätigkeit in wirtschafts- und immobilienrechtlich ausgerichteter Rechtsanwaltskanzlei, umfassende Betreuung von ausländischen und inländischen Immobilieninvestoren und Projektentwicklern.

2011 Bestellung zum Notar

Fremdsprachen:

Englisch


Pichler-&-Finke-Portrait-10

Christoph Michelsburg

Rechtsanwalt und Notar

Geburtsort:

Bad Wildungen (Hessen)

Ausbildung:

2001-2003 Studium der Rechtswissenschaften Universität Regensburg

2003-2006 Studium der Rechtswissenschaften Westfälische-Wilhelms-Universität Münster

2007-2009 Referendariat beim Kammergericht Berlin

2015 Abschluss der notariellen Fachprüfung

Beruflicher Werdegang:

2007-2008 Tätigkeit bei der CAB Invest GmbH / KauriCAB Management GmbH im Bereich Immobilientransaktionen

2009-2011 Tätigkeit bei einer überörtlichen Wirtschaftskanzlei

2011-2013 Tätigkeit bei einer auf Immobilienwirtschaftsrecht und Projektentwicklung spezialisierten Kanzlei und Notarvertreter des dortigen Notars

2018 Bestellung zum Notar

Mitgliedschaften:

Arbeitsgemeinschaft Anwaltsnotariat im DAV
Deutscher Mietgerichtstag e.V.
Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im DAV
Deutsch-Britische Juristenvereinigung e.V.

Veröffentlichungen:

„Transaktion von Wohnimmobilien: Forthaftung des Verkäufers trotz Übergangs der Mietsicherheit?“ (zusammen mit Dr. Markus Jakoby), Das Grundeigentum, 13/2013, S. 854
„Maklervertrag: Kommt ein Widerruf nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge in Betracht?“, Info-M, 5-6/13, S. 246
„Maklerklausel: Führt sie zur Schadenersatzhaftung des Verkäufer-Maklers gegenüber dem Käufer?“, Info-M, 2/13, S. 86
„Konkludenter Maklervertrag: Wie eindeutig muss das Provisionsverlangen sein?“, Info M, 6-7/12, S. 284
„Der Austausch mietereigener Einrichtungen bei der Modernisierung und Folgen für die Duldungspflicht des Mieter“, AnwZert MietR 15/2012
„Der Makler kann nicht liefern – Besteht ein Provisionsanspruch des nicht beauftragten Immobilienmaklers?“, Das Grundeigentum, 12/2012, S. 801
„Zulässigkeit einer Klage auf zukünftige Räumung gemäß §§ 257, 259 ZPO“, AnwZert MietR 1/2012
„Ausnahmen von den Vorschriften der Energieeinsparverordnung 2009″, Das Grundeigentum, 11/2011, S. 730
„Die Bestimmung des Umlageschlüssels für Modernisierungskosten“, AZO, 6/2011
„Maklervertragsschluss im Internet – Zugleich eine Anmerkung zu OLG Brandenburg, Urt. v. 13.11.2008 – III ZR 5706“, AZO, 20/2009
„Modernisierung denkmalgeschützter Wohngebäude – Mieterhöhung auch für die Sonderkosten?“ (zusammen mit Andreas Ingendoh), Das Grundeigentum, 11/2009, S. 696

Fremdsprachen:

Englisch, Französisch


Pichler & Finke Portrait-35

Berthold Finke

Rechtsanwalt und Notar a. D.

Geburtsort:

Neuenheerse (Westfalen)

Ausbildung:

1963 – 1967 Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität und an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster

1967 1. Staatsexamen beim Oberlandesgericht Hamm (Westfalen)

1970 – 1972 Referendariat beim Kammergericht Berlin

1972 2.  Staatsexamen beim Oberlandesgericht Hamm (Westfalen)

Beruflicher Werdegang:

1972 Zulassung zur Anwaltschaft

1972 – 1974 Angestellter Rechtsanwalt in renommierter Notarkanzlei

1974 Anwalt in eigener Kanzlei

1982 Bestellung zum Notar

Tätigkeitsgebiete:

– privates Bau- & Architektenrecht

– Handels- und Gesellschaftsrecht Immobilienrecht

– Mietrecht

– Vertragsrecht

Sonstige Tätigkeiten:

– Langjährige Tätigkeit im Vorstand der Notarkammer Berlin

– Langjährige Engagements im kulturellen Bereich (Musik und bildende Kunst)

Fremdsprachen:

Englisch, Französisch